Thrangu Rinpoche's Letter to Kyabje Shamar Rinpoche and Topga-la






To the feet of Kyabje Shamar Rimpoche and Topga-la together;

Recently I received a letter of Topga dated 26/1/94 together with Shamar Rinpoche`s letter dated 7/2/94 via the hand of Karma Senge, the leader of Tsurphu Kyiduk. Generally, had the subject been a different one, I would have wholeheartedly fulfilled both of your commands. However with respect to the reincarnation of the Gyalwang Karmapa, who is the crown ornament of the Teachings in general and of the Kagyupa in particular and who is the only object of one s refuge in this and future lives, it is not suitable to accede simply because of the decree of an overlord, the wealth of a moneyed person or because of friendship or family connections. Instead, one must gain certainty through the threefold analysis relying on direct perception, syllogistic reasoning and the authority of valid scriptures. Therefore I see many reasons why both of your pronouncements are not correct:

1 ) The Sixteenth Karmapa s prophecy clearly seeing the futur, (Song of the Right Moment, in the Melodious Hum of the Bee, in the year ot the Wood Monkey of the Sixteenth Rabjung (1944), at His residence Tashi Khangsar, printed in Gangtok Sikkim. From the first line to the second folio:

Renowned Rigdrol says: not staying Traveling-elsewhere.

Thus was it prophesied that He would not stay at the seat of Tsurphu. From the back of that folio, first line:

When the Lord of the Path is held by the King of Birds,
I aspire to come together happily;
In this life, take this as the essential (point) for one s ear.


Thus the Reincarnation, who arrived safely at the Seat of Tsurphu in this Female Water-Bird year of 1993, had here given this lucid prophecy fifty years ahead of time, having known of this event through the foresight of wisdom.

2) The prophecy clearly seeing the future, The Blissful Roar of Melodious Experience, written on the 25th day of the Fifth Month of the Iron Ox Year, that is,7/7/61, typeset printing by General Secretary Dam-Yong.From beginning of the first folio:

Glorious Tsurphu of Tolung.

And so on, by praising the sacred place of Tsurphu.And from the second Folio,
first line:


(I) will go to that sacred country.
The victory flag of Buddhadharma
Will be hoisted in Tibet


And so on. The current activity rekindling the embers of the Buddhadharma is here clearly prophesied thirty years in advance. Relying on these two prophecies granted by the Sixteenth Gyalwang Karmapa Rangjung Rigpe Dordje's knowing and seeing with unobstructed wisdom,there is not even a speck of doubt about whether Seventeenth Incarnation who is staying in Tsurphu now is or is not the genuine reincarnation.

3) In addition: Branch of Auspicious Melody, the biography of the Great Terton Chokgyur Lingpa, printed in Dehli, from the back of folio 79, line 1:

In that area, with rocky mountains, by a tree, is the
Seventeenth of the Incarnation Rosary, sitting togather
with Kenting Tai Situ, their minds merged as one.
Through these it is signified that the leaves and petals of
the teachings of the Victorious One will flourish, and
that there will be abundant fruit of the very essence of
the lineage of Gampopa.


Thus it is clear that these pure visions manifesting during the time of the Fourteenth Gyalwang Karmapa Thekchok Dordje, seen in this case by a wisdom knowing all future occurences-beyond even the two Incarnations of the Fifteenth and Sixteenth-very clearly encompassed the present situation, and foresaw the Seventeenth sitting together with Situ and not with Shamar. Furthermore, when I saw the comment that :"their minds merge into one ",etc. I gained irreversible certainty. There is no way I can accept both of your insistent commands, backing one another, but without any logical reasoning or authority from valid scriptures. Please do not be offended.

Not only that, but in 1992, during the time of Jamgon Rinpoche's parinirvana, I visited Rimpoche's residence for the benefit of the teachings of the Kagyupa in general and particularly for the benefit of Rinpoche's welfare, and with pure motivation I expressed my opinion frankly; now also this old man, with hands folded above his crown and extending the five point of his body on the ground with pure motivation,requests that you abandon your vengeful and deceitful work and activities of that nature. Respectfully keep in mind the need for harmony and concern yourselves with truthfulness and kindness for the benefit of the teachings of the Kagyupa.

With silk scarf sent by Thrangu Tulku on the 30th day of the 1 2th month of the Water Bird year. Tashi delek for the happy new Wood-Dog year.

Copies sent to:

Private Office, Dharamsala
Dharma Chakra Centre, Rumtek
Dhakpo Kagyu Ling, France

(signed) Thrangu
top page


Übersetzung, Seite 1; besprochen von Thrangu Rinpoche
Zu Handen Kyabje Shamar Rinpoche und Topga-la ;

• Kürzlich erhielt ich einen Brief von Topga, datiert am 26. 1 94 gemeinsam mit einem Brief Shamar Rinpoches vom 7. 2. 94, überbracht von Krama Senge, dem Führer von Tsurphu Kyiduk. Generell, wäre das Thema ein anderes gewesen, hätte ich die Befehle von euch beiden von Herzen gerne erfüllt. So jedoch, mit Respekt für die Reinkarnation des Gyalwang Karmapa, der das Kronenornament der Lehren im allgemeinen und der Kagyupa im speziellen, und der das einzige Objekt der Zuflucht in diesem und in zukünftigen Leben ist, ist es nicht passend einfach einer Anordnung eines Oberherren zuzustimmen,auch nicht des Reichtums einer wohlhabenden Person oder Freundschaft oder familiärer Verbundenheit wegen. Stattdessen muß man Sicherheit gewinnen durch die dreifache Analyse die sich auf direkte Einsicht, syllogistisches Argumentieren und die Authorität gültiger Schriften stützt. Daher sehe ich viele Gründe weshalb beide eurer Erklärungen nicht korrekt sind:

1) Die Prophezeiung des XVI. Karmapa sieht klar die Zukunft voraus (Lied dessen Zeit gekommen ist: das wohlklingende Summen der Biene, im Jahr des Holz-Affens des 16. Rabjung [1944], sie wurde ihm in seiner Residenz Tashi Khangsar zuteil und in Gangtok, Sikkim, gedruckt.) Es heißt dort von der 1. Zeile zur zweiten Folio:

Der berühmte Rigdrol sagte: nicht bleiben reisen - woandershin.

So war es prophezeit worden, dass Er nicht an seinem Sitz in Tsurphu bleiben würde. Von der Rückseite dieses Folios, erste Zeile:

Bis der `Herr des Pfades`über den `König des Vogels`Gewalt erlangt,
werde ich danach streben in großer Freude zusammenzukommen;
Nehmet dies in diesem Leben als den essentiellen Punkt der gehört werden sol
l.


So hatte die Reinkarnation, die sicher am Sitz in Tsurphu in diesem weiblichen Wasser-Vogel Jahr, 1993, angekommen war, diese präzise Prophezeiung 50 Jahre zuvor gegeben; das Ereignis durch die Vorschau seiner Weisheit bereits wissend.

2) Die Prophezeiung,die die Zukunft klar voraussagt „Das paradiesische Gebrüll von wohlklingender Erfahrung", am 25. Tag des fünften Monats des Eisen-Ochsen Jahres (7. 7. 61) geschrieben, Satz und Druck durch den Generalsekretär Dam - Yong. Vom Anfang des ersten Folios:

Ruhmreiches Tsurphu von Tolung.

Und so geht es, den heiligen Ort Tsurphu preisend, weiter. Und vom zweiten Folio, erste Zeile:

(Ich) werde zu diesem heiligen Land gehen.
Die Siegesfahne des Buddhadharma
wird in Tibet gehißt werden.


Und so weiter. Es ist hier klar die gegenwärtige Aktivität des Wiederentzündens der Glut des Buddhadharmas 30 Jahre im Voraus prophezeit. Sich auf diese zwei Prophezeiungen verlassend, welche das Wissen und das Sehen durch ungehinderte Weisheit des XVI. Gyalwang Karmapa, Rangjung Rigpe Dordje, gewährt wird, gibt es nicht ein Körnchen Zweifel darüber, ob die XVII. Inkarnation, die jetzt in Tsurphu weilt, die authentische Reinkarnation ist oder nicht.

3) Außerdem: " Der Zweig der vielversprechenden Melodie", die Biographie des großen Terton Chokgyur Lingpa, gedruckt in Dheli, von der Rückseite von Folio 79, Zeile 1:

In dieser Region, mit felsigen Bergen, vor einem Baum,
ist die XVII. in der Reihe der Inkarnationan, mit Kenting
Tai Situ beisammen sitzend, in ihrem Geist miteinander
verbunden zu einem.
Dadurch wird angedeutet, dass die Blätter und Blütenblätter
der Lehre des Siegreichen gedeihen werden,
und dass da reichlich früchte dieser
Essenz der Übertragungslinie von Gampopa sein werden.


Somit ist klar, dass diese reinen Visionen, die sich zur Zeit des XIV. Gyalwang Karmapa, Thekchok Dordje, manifestiert haben, in diesem Fall durch Weisheit alle zukünftigen Ereignisse - sogar über die zwei Inkarnationen des XV. und XVI. hinaus - zu wissen, umfassen sehr klar die gegenwärtige Situation;und sahen voraus, dass der XVII. mit Situ zusammen sitzt und nicht mit Shamar.

Außerdem erwuchs, als ich die Anmerkung ìhre Geister miteinander verschmolzen zu einem`etc. sah, unumstößliche Sicherheit in mir.Es gibt keine Möglichkeit für mich die von euch beiden hartnäckig vorgetragenen Befehle, die sich zwar decken, aber ohne logische Argumente oder durch die Authorität gültiger Schriften untermauert werden, zu akzeptieren. Bitte seid nicht beleidigt.


Nicht nur das, aber 1992, zur Zeit des Parinirvana von Rinpoche, habe ich Rinpoches Residenz besucht, zum Nutzen der Belehrungen der Kagyupa allgemein, und speziell als Nutzen für das Wohlergehen Rinpoches, und mit reiner Motivation habe ich offen meine Meinung ausgedrückt;nun bittet auch dieser alte Mann, mit über seiner Krone gefalteten Händen und seinem Körper, der sich mit den fünf Punkten am Boden ausbreitet, mit reiner Motivation, dass ihr eure rachsüchtige und betrügerische Arbeit und Aktivität dieser Art aufgebt.

Behaltet respektvoll die Notwendigkeit von Harmonie in eurem Geist und beschäftigt euch mit Aufrichtigkeit und Güte - zum Nutzen der Lehren der Kagyupa.


Von Thrangu Tulku am 30. tag des Monats des Wasswe-Vogel Jahres, mit Seidenschalen geschickt. Tashi delek für das neue Holz-Hunde Jahr.

Kopien gesendet an:

das Private Office, Dharamsala
Dharma Chakra Zentrum, Rumtek
Dhakpo Kagyu Ling, Frankreich

(unterzeichnet) Thrangu
Übersetzung Julia Martin
top page

http://edyp.free.fr/Karmapa/lettre_thrangu_fr.htm

Comments

Popular posts from this blog

Hwayue Foundation: Notification on the Cancellation of the Diamond Sutra Teaching - teaching by HH the 17th Karmapa

Sikkim CM Chamling Seeks PM Modi’s Permission For Exiled Tibetan Leader’s Visit - News18.com

An Announcement From The Gyalwang Karmapa About The Recent Tragic Events Concerning Two Tibetan Children

The Benefits of Veneration at Rumtek Monastery

His Holiness 17th Karmapa’s First Visit to UK & Palpung Wales on the Road - Palpung Changchub Dargyeling

Advice on Spiritual Pracitce

The Manifestation of Compassionate Activity

Celebrate! Gyalwang Karmapa's July 2017 Visit to KTD - KTD

On Confidence in the Dharma: An Interview with H.H. the 16th Karmapa (Densal)

How to Find Freedom Through Meditation (Podcast Episode #014)